So denkt ihr über mich

 

Aus meiner Novelle: Die Liebe eines Hartz IV Empfängers

 

So denkt ihr also über mich: "Warum arbeitet er nicht? Will er nicht, kann er nicht, darf er nicht, soll er nicht, säuft er, drückt er, ruht er sich aus, hat er eine Finka auf Malle? Gib ihm nicht die Hand, gib ihm nicht die Hand. Grüß ihn nicht. Pestbeule, Sozialschmarotzer, Rechter, Linker, Naziabschaum, linksgrünversiffter Dreck, soziale Hängematte, Hartz IV TV, Messi, Pack, Abschaum, Krätze, versiffte Wohnung. Ungebildet. War er zu dumm in der Schule, keinen Abschluss? Ja, so sieht er mindestens aus. Kulturferner Dreck. Liest nicht, guckt den ganzen Tag TV. Versäuft sein Geld, ruht sich auf Staatskosten aus. Sowas lebt auf unsere Kosten. Gib ihm nicht noch mehr Geld, das versäuft er bloß. Nein, ich will mit diesen Leuten nichts zu tun haben. Irgendwoher muss das Geld ja kommen."
Wieso denkt ihr so? So abfällig? Ihr kennt mich nicht, ihr wollt mich nicht kennen. Für wen haltet ihr euch? Eure Blicke verraten euch. Eure Worte verraten euch. Zeigt mir ruhig euer Gesicht. Ich halte das aus.

 

(Erscheint Ende Dezember, Anfang Januar)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.